Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD)

Die CMD umfaßt die Behandlung von Funktionsstörungen, Schmerzen und Einschränkungen im Bereich des Kiefergelenkes und der Halswirbelsäule. Hierbei wird die gesamte beeinflussende Körperstatik und die Lebenssituation des Patienten in die Behandlung miteinbezogen.

Eine CMD Verordnung stellen Kieferchirurgen und einige Zahnärzte aus.